Therapie

Da jeder Mensch einen unterschiedlichen Zustand aufweist, ist auch die Therapie bei jedem Menschen unterschiedlich. Denn gleiche Symptome haben oft völlig unterschiedliche Ursachen. Im Folgenden wird der prinzipielle Ablauf geschildert.

Die Therapie richtet sich nach den in der Diagnose ermittelten Belastungen und steht auf folgenden Säulen:

  • Individuell abgestimmte Ernährung
  • Unterstützung der geschwächten Körperbereiche
  • Therapie der Belastungen
  • Durch die konsequente Kontrolle/Testung bei jeder Sitzung, ist es möglich den genauen Therapiefortschritt zu überwachen.

Um einen aus dem Gleichgewicht geratenen Körper wieder ins Lot zu bringen, kann und muss der Patient viel dazu beitragen: Die gesunde Lebensführung! Unter der so wichtigen gesunden Lebensführung ist der Körper jetzt in der Lage therapeutische Signale zu vertragen.

Dabei werden in den ersten 1 - 3 Therapiesitzungen dem Körper positive Schwingungen zugeführt, um eine energetische Ausgangslage zu schaffen, die eine Regulation des Körpers überhaupt erst ermöglichen.

Ist hier ein gewisser Zustand des Körpers erreicht, können jetzt die einzelnen Belastungen angegangen werden. Dabei wird in jeder Therapiesitzung (Dauer ca. 45 Min.) zum einen der Körper weiter unterstützt und zum anderen ein Reiz gesetzt, zur Bewältigung der jeweils zu lösenden Belastung. Diese Belastung wird in den nächsten Sitzungen so lange behandelt, bis der Körper sie überwunden hat. Bei den meisten chronischen Erkrankungen liegen 2 - 5 starke Belastungen vor, die nacheinander behandelt werden müssen. Dabei fällt auf, je mehr Belastungen bereits erfolgreich behandelt wurden, desto schneller kann der Körper die noch verbleibenden Belastungen überwinden. Häufig reicht am Ende ein einzelner Reiz aus, um eine seit Jahren bestehende Belastung zu überwinden.