Heilmethoden

Die ganzheitliche Betrachtungsweise meiner Methodik basiert auf den Erkenntnisse, die Martin Keymer das Therapeutische Haus genannt hat.

Das Therapeutische Haus steht für ein Gesamt-Therapiekonzept mit seinen einzelnen Komponenten und Bausteinen, die zusammen das Gesundwerden und Gesundbleiben, auch bei schweren chronischen Erkrankungen, ermöglichen.

Der Begriff des „Therapeutischen Hauses“ wurde 1992 von Martin Keymer geprägt und definiert. Das Therapeutische Haus entwickelte sich aus der über 20-jährigen Praxiserfahrung von Martin Keymer im naturheilkundlichen Bereich, speziell der bioenergetischen Diagnose- und Therapiesystematik, die er auch in dem Buch "Bioenergie-Therapie" niedergelegt hat.


Die tragenden Säulen dieses Therapeutischen Hauses sind

Ernährung

  • natürliche, natur belassene „Nahrungsmittel“
  • mit Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen, Enzymen und Ballaststoffen
  • bioverfügbare, natürliche Nahrungsergänzungsmittel (notwendig durch Verarmung der Böden, Umweltgifte, Denaturierung auch der Bionahrungsmittel)
  • Verzicht auf raffinierten Zucker
  • Verzicht auf Weißmehl
  • Verzicht auf Schweinefleisch


Trinken

  • Wasser ist der Ursprung alles Lebens und unser wichtigstes Lebensmittel
  • Voraussetzung für eine optimale Entgiftung ist die Zufuhr von täglich mindestens 1,5–2,5 Liter vitalem Wasser (1 Liter pro 25 kg Körpergewicht)
  • Mineralarmes Wasser
  • Kohlensäurefreies Wasser
  • Schadstofffreies Wasser
  • Vitales, energetisiertes Wasser

Pflegen

  • Parafinfreie Hautpflege
  • Schutz vor schädigenden Einflüssen
  • Schönes Ereleben, Genießen
  • Sich selbst etwas Gutes tun

Schlafen

  • ist die wichtigste Zeit zur Regeneration
  • Ausreichend Schlafen
  • Elektrosmog im Schlafzimmer vermeiden
  • Geopathische Belastungen im Schlafzimmer minimieren

Bewegung

  • Mäßiges Sporttreiben ohne Übertreibung
  • Erhöht den Stoffwechsel
  • Baut Stresshormone ab
  • Versorgt das Blut mit Sauerstoff
  • Die Muskelbewegungen fördern den Lymphfluss
  • Herz und Kreislauf werden gestärkt

Psychosoziales Umfeld

  • Pflege sozialer Beziehungen
  • Verarbeitung der äußeren Einflüsse, denen wir ausgesetzt sind
  • Situation am Arbeitsplatz und der Familie
  • Psychische und geistige Stabilität

Weitere Informationen: http://www.therapeutisches-haus.de/